AXA Immovation Commercial
Ausgabe von neuen Fondsanteilen

Zeichnungsfrist:  4. - 15. Dezember 2017 (12.00 Uhr)
Liberierung:        21. Dezember 2017

Es sollen maximal 60‘909 neue Fondsanteile im Umfang von insgesamt rund CHF 65 Mio. unter Wahrung der Bezugsrechte bisheriger Investoren ausgegeben werden. Die Emission erfolgt als Best effort-Emission, d.h. nicht gezeichnete Anteile werden nicht emittiert. Basis für die Zeichnung von neuen Fondsanteilen bildet der Emissionsprospekt vom 30. November 2017.

Der Immobilienfonds AXA Immovation Commercial wurde im Jahr 2008 lanciert und ermöglicht qualifizierten, steuerbefreiten Anlegern1) in der Schweiz den Zugang zu einem diversifizierten, kommerziell genutzten Schweizer Immobilienportfolio, das eine stabile und kontinuierliche Wertentwicklung und Ausschüttung anstrebt. Die Anlagen konzentrieren sich auf Städte und deren verkehrstechnisch gut angebundene Agglomerationen in den starken Wirtschaftsregionen. Investitionen erfolgen hauptsächlich in Büroliegenschaften, Verkaufsflächen sowie Gewerbe- und gemischt-genutzte Liegenschaften mit langfristig soliden Mieterträgen.

Anlageargumente

  • Auf Ebene des Fonds fallen keine Kapital- und Gewinnsteuern an.
  • Beteiligungen erfolgen auf Basis des Nettoinventarwertes (NAV).
  • Keine Preisschwankungen aufgrund von Angebot und Nachfrage.
  • Der Fonds entspricht einer breit diversifizierten Alternative für Direktanlagen.
  • Der Fonds wird von erfahrenen Immobilienexperten der AXA Investment Managers Schweiz AG, Real Assets, verwaltet.
  • Zukünftige Beteiligung durch die Einbringung von Sacheinlagen ist möglich.

Risiken

Allgemeine konjunkturelle Entwicklungen, Zinstrends sowie andere marktspezifische und gesetzliche Faktoren beeinflussen die Immobilienwerte und damit den Wert der Fondsanteile.

Der Bundesrat hat am 10. März 2017 die Vernehmlassung zur Revision der „Lex Koller“ eröffnet. Der Entwurf sieht Gesetzesänderungen vor, die Auswirkungen auf gewisse Immobilienfonds von Fondsleitungen hätten, die – wie AXA Investment Managers Schweiz AG – zu einer ausländischen Gruppe gehören. Von den umstrittenen Revisionsvorschlägen wäre auch der AXA Immovation Residential betroffen. Es ist offen, ob das Bewilligungsgesetz letztlich geändert wird, und welche Änderungen dereinst in Kraft treten werden. Im Rahmen des politischen Prozesses bekämpfen die Fondsleitung und der Branchenverband SFAMA die Gesetzesverschärfung und die Benachteiligung der AXA-Gruppe.

1 Der Kreis der Anleger ist auf registrierte, steuerbefreite Vorsorgeeinrichtungen mit professioneller Tresorerie (inkl. Anlagestiftungen), auf steuerbefreite Bankstiftungen der dritten Säule a sowie steuerbefreite Sozialversicherungs- und Ausgleichskassen (insbesondere Arbeitslosen-, Krankenversicherungs-, Alter-, Invaliden- und Hinterlassenenversicherungskassen mit Ausnahme der konzessionierten Versicherungsgesellschaften) in der Schweiz beschränkt.