Kapitalerhalt

Was ist Kapitalerhalt?

Im Kern konzentriert sich eine Kapitalerhaltungs-Anlagestrategie auf die Erhaltung des Kapitals und die Vermeidung von Verlusten. Dieser konservative Investitionsansatz reduziert das Risiko und akzeptiert dabei aber auch geringere Erträge. Diese Philosophie des Geldmanagements erhält den Investitionswert, hält mit der Inflation Schritt und reduziert das Kapitalrisiko.

Anlageziele der Kapitalerhaltung

Für die richtige Anlegergruppe kann ein Kapitalerhaltungsmodell zum richtigen Zeitpunkt äußerst nützlich sein. Sie schützt vor Marktschwankungen und erleichtert den kurzfristigen Zugang zu Geldern.

Dieser Ansatz wird häufig von Senioren und Rentnern bevorzugt, die die Sicherheit einer Strategie mit geringem Risiko und niedriger Rendite vorziehen, die nur dazu bestimmt ist, mit der Inflation Schritt zu halten. Die Erhaltung des Kapitals kann eine Lösung für kurzfristige Ziele sein, z. B. die Sicherstellung, dass der Wert des Altersguthaben erhalten bleibt. Manchmal planen Investoren, das Geld als Zusatz zur gesetzlichen Rente für die täglichen Kosten zu verwenden, z. B. Rechnungen zu bezahlen, Weihnachtsgeschenke für die Enkelkinder zu kaufen, Freizeitaktivitäten zu genießen oder ihren Kindern zu helfen, eine Immobilie zu erwerben.

Kapitalerhaltung ist jedoch nicht unbedingt die beste Option für einen längerfristigen Investitionsplan. Im Laufe der Zeit kann die Risikobereitschaft sogar steigen.

Dies kann der Fall sein, weil der durch Kapitalerhaltungs-Investitionen erzielte Wert voraussichtlich nicht ausreichend ansteigen wird, um den allmählichen Kaufkraft-Rückgang auszugleichen, wenn er auf moderates Ansteigen der Inflation zurückzuführen ist. Während das Kapital nominell erhalten bleibt, kann sich der wahre Wert auf längere Sicht jedoch verringern.

Abgesehen davon kann ein auf Kapitalerhaltung basierender Fonds dennoch ein wertvolles Instrument für Anleger sein, die ein längerfristiges Wachstum anstreben, indem die Anleger das Anlageportfolio entsprechend breit streuen.

Beispiele für Kapitalerhalt

Die besten Anlagen zur Kapitalerhaltung sind i.d.R festverzinsliche Wertpapiere, Rentenwerte und andere risikoarme Papiere wie Bundesanleihen, Pfandbriefe und Anleihen sowie Gold.

Aktien sind für Anleger mit Kapitalerhaltungsansatz ungeeignet sowie Anleihen mit langer Laufzeit sind ebenfalls volatil und anfällig für Wertschwankungen.

Weniger Risiko ausgesetzt sein, bescheidene Gewinne erzielen und die Kapitalwerte zu erhalten sind die Leitprinzipien für den Kapitalerhalt. Es ist zwar nicht wahrscheinlich, dass hohe Renditen erwartet werden, aber es ist seinen Preis wert für diejenigen, die nicht einem höheren Verlustrisiko ausgesetzt sein möchten, die mit riskanteren Anlagen verbunden sind.

Der Ansatz der AXA-IM zur Kapitalerhaltung

Wir bei AXA IM benutzen das Wissen und die Erfahrung unserer Experten in der intelligenten Risikominimierung um die Ziele bei der Kapitalerhaltung für unsere Kunden zu erreichen. Wir erreichen eine effektive Anlageperformance, wobei wir das Kapital erhalten und die möglichen Verluste mindern.

Diese Seite ist nur zu Informationszwecken gedacht. Sie stellt kein Angebot von AXA Investment Managers oder seinen verbundenen Unternehmen für den Kauf oder Verkauf von Anlagen, Produkten und Dienstleistungen dar und ist nicht als Aufforderung oder als Anlage-, Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen. Die hier beschriebenen Strategien und/oder Produkte sind unter Umständen nicht in allen Rechtsordnungen verfügbar und/oder bestimmten Arten von Anlegern vorenthalten. Meinungen, Schätzungen und Prognosen auf dieser Seite sind subjektiv und können sich jederzeit ändern. Es wird keine Garantie, Gewährleistung oder Zusicherung im Hinblick auf die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Materialien abgegeben. Die Leser müssen selbst entscheiden, inwieweit sie sich auf Informationen in diesen Materialien verlassen. Diese Materialien enthalten keine ausreichenden Informationen, um als Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen zu werden. Weitere wichtige rechtliche Hinweise sowie die Angaben zum Vertreter und zur Zahlstelle des jeweiligen Fonds finden Sie unter Rechtliche Hinweise.